Schwangerschaftsupdate Woche 34

Hi Ihr Lieben! Unglaublich, mein letztes Schwangerschaftsupdate ist schon wieder vier Wochen her. Da wird es doch auf jeden Fall mal wieder Zeit, die Wochen Revue passieren zu lassen und Euch auf dem Laufenden zu halten! Und da ich mich wegen einer gemeinen Blasenentzündung gut schonen soll, habe ich viel Zeit, um auf meinem neuen Notebook an meinem Blog zu arbeiten…

Wie weit?

Die 34. Woche läuft… nur noch 47 (!) Tage! Gestern war dann auch endlich mein letzter Arbeitstag und ich bin jetzt endlich im Mutterschutz! 🙂

Aktueller Baby-Fakt

Baby liegt jetzt schon seit Wochen irgendwo zwischen Quer- und Beckenendlage. Querlage würde natürlich gezwungenermaßen einen Kaiserschnitt bedeuten. Bei Beckenendlage hätten wir in „unserem“ Krankenhaus die Wahl, ob wir einen Kaiserschnitt planen oder eine spontane Geburt versuchen möchten. Aber der Zwerg hat ja noch ein wenig Zeit, sich zu drehen und eine Äußere Wendung kann ja auch noch probiert werden. Wenn er sich bis nächste Woche nicht gedreht hat, sollten wir wohl mal einen neuen Termin im Krankenhaus abmachen und uns beraten lassen… unser Termin zur Geburtsanmeldung liegt leider erst in der 38. Woche und das ist ja vielleicht etwas spät zur BEL-Beratung…

Gewichtszunahme und Bauchumfang

Ingesamt 13,3 kg. Ich hatte auch schon fast die 14 kg-Marke erreicht, aber in den letzten 10 Tagen wieder ein kleines Bißchen abgenommen. Aber das ist zum Ende hin wohl auch ganz normal.

Umstandskleidung?

Da ich ein wenig Wasser in den Füßen bekommen habe, passen mir meine geschlossenen Schuhe leider nicht mehr so richtig. Und da ich immer schon sehr schmale Füße hatte, möchte ich meine normalen Schuhe auch nicht ausleiern, denn dann habe ich nach der Schwangerschaft keine Schuhe mehr ^^ habe mir also ein paar halbwegs schicke Flipflop-Sandalen gekauft, die ich sogar ins Büro angezogen habe. Und bei diesem unsäglichen Wetter bin ich fast täglich mit nassen Füßen Beinen heim gekommen…

Dehnungsstreifen?

Bisher glücklicherweise keine Streifen in Sicht. Meine Linea Nigra wird allmählich immer ein wenig dunkler…

Schlaf?

Erstaunlicherweise schlafe ich in den letzten Wochen wieder total gut. Mit maximal einer Pipipause, aber eigentlich schlafe ich fast immer durch. Bin insgesamt zwar ziemlich müde, aber komme doch ganz gut durch den Tag!

Sport?

In den letzten ca. 3 Wochen habe ich wochentags fast jeden Morgen 20-30 Minuten Sport gemacht. Entweder hab ich mich auf meinen Hometrainer gesetzt (wenn mein Steißbein es denn zulässt), ein Yogavideo oder verschiedene Fitnessübungen (Arme, Rücken, seitliche Bauchmuskeln, Beine, Po) gemacht. Bin ganz stolz! 🙂

Bester Moment der Wochen?

Mein letzter Arbeitstag gestern war schon ziemlich cool! Also eher die Tatsache, dass es der letzte Tag war, als der Tag an sich (wie Ihr im nächsten Abschnitt lesen könnt)…

Schlechter Moment in der vergangenen Woche?

Ebenfalls mein letzter Arbeitstag gestern. Ab vormittags habe ich leider Wehen bekommen. Sie fühlten sich an wie Regelschmerzen und dann kam immer so ein Stechen im Schritt/am Schambein dazu. Es wurde auch immer mehr und etwas beunruhigend. Daheim bin ich dann erstmal in die Badewanne gestiegen und habe das warme Wasser aufgedreht. Tatsächlich wurden die Schmerzen leichter und verschwanden dann tatsächlich fast komplett. Am Abend bin ich dann zum Geburtsvorbereitungskurs gegangen und meine Hebamme hat getestet und siehe da: ich habe eine garstige Blasenentzündung, die dazu führt, dass die Gebärmutter Kontraktionen hat. Und damit Muttermund und Gebärmutterhals sich aus dem ganzen Chaos schön heraushalten, müssen wir die Blasenentzündung jetzt natürlich schnell wieder loswerden. Erstmal probieren wir es mit Ruhe und viel Flüssigkeit (Cranberrysaft), aber wenn das bis morgen nicht geholfen haben sollte, werde ich leider doch ein Antibiotikum nehmen müssen.

Vermisst Du etwas?

Nö, im Moment eigentlich nicht…

Essensgelüste?

Grundsätzlich Süßkram. Aber das wird auch bald vorbei sein… Der Arzt beim Klinikinfoabend hat gesagt, dass sowohl die Dauer der Eröffnungsphase als auch der Schmerzpegel damit zusammenhängen, ob man in den letzten Wochen vor der Geburt einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel hatte (und eben keine starken Schwankungen). Und die Empfehlung lautete, in dieser letzten Zeit auf Zucker und Weißmehl zu verzichten. Meine Hebamme hat das übrigens auch nochmal unabhängig vom Arzt erzählt. Die Kein-Süßkram-Challenge geht also ab nächster Woche quasi in die zweite Runde! 😉 Eigentlich ist Zuckerverzicht natürlich ein großer Albtraum für jede Schwangere, aber mit dieser Top-Motivation hinsichtlich der bevorstehenden Geburt wird das doch sicher keine große Schwierigkeit darstellen.

Essensabneigungen?

Nö.

Geschlecht des Babys?

Junge

Shopping erledigt?

Wow! Wir haben tatsächlich einen Berg an neu und auf dem Flohmarkt gekaufter und ausgeliehener Kleidung. Die Wickelkommode und das Kinderbett sind da. Ich arbeite allerdings noch am Zusammenbau, was jetzt durch die Blasenentzündung natürlich nicht schneller vorangeht. Kinderwagen steht hier und lüftet so vor sich hin. Beistellbett und Maxi Cosi sind ja schon lange am Start… jetzt wollte ich mich noch um eine Stoffwindelbestellung kümmern und noch ein paar Kleinigkeiten besorgen! Und es wäre doch sehr hilfreich, wenn der Sperrmüll nächste Woche endlich abgeholt wird, damit auch endlich wirklich Platz für die Möbel im Arbeits-/Babyzimmer ist!

Symptome?

Ganz viele Bewegungen vom kleinen Baby! Ansonsten natürlich meine blöden Blasen-Vorwehen, die wir nun ja aber hoffentlich in den Griff bekommen. Alles körperliche ist allmählich etwas beschwerlicher, aber alles in allem komme ich noch sehr gut zurecht! 🙂

Bauchnabel drinnen oder draußen?

Er will anscheinend einfach nicht raus. Habe aber auch das Gefühl, als würde mein Bauch in der letzten Zeit nicht mehr so arg viel wachsen…

Ehering an oder aus?

Wegen allmählich etwas dicker Finger, trage ich meine Verlobungs- und Eheringe nur noch, wenn ich aus dem Haus gehe und dann auch an der linken (dünneren) Hand, statt rechts wie sonst immer… sonst kann ich die Ringe abends nämlich fast nicht mehr ausziehen 😦

Glücklich oder launisch?

Glücklich. Obwohl die Blasenentzündung und Schmerzen natürlich nerven und ich manchmal ein wenig wehmütig daran denke, dass sich alles bald ändern wird…

Worauf freust du dich?

Eigentlich habe ich mich auf das kommende Wochenende gefreut, an dem wir zu einigen Familiengeburtstagsfeiern und anderen Verabredungen in Norddeutschland fahren wollen. Allerdings ist die Freude doch ein klein wenig getrübt, da das Wochenende sehr anstrengend werden und somit keine wirkliche Schonung bedeuten wird. Ich hoffe, dass mir nicht plötzlich gesagt wird, ich solle lieber nicht fahren sondern erstmal die Blase wieder in den Griff bekommen…

So weit, so gut! Das wars erstmal von meiner Seite! Habt Ihr vielleicht Fragen für das nächste Update?

Liebste Grüße, Eure Katrin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s