Ich packe meine Kliniktasche und nehme mit…

IMG_9802Bei mir begann gestern die 32. Schwangerschaftswoche. Und morgen sind es noch genau zwei Monate bis zum Errechneten Termin. Damit habe ich natürlich noch ein wenig Zeit, um meine Kliniktasche zu packen. Trotzdem wollte ich Euch meine Packliste und Ideen nicht vorenthalten, denn ich weiß, dass Einige schon deutlich näher am Errechneten Termin sind als ich! Was ich also in meine Kliniktasche packen werde (und was ich auf jeden Fall daheim lasse), erfahrt Ihr in diesem Post!

Doppelt hält besser

Ich werde zwei Taschen mitnehmen, bzw. eine kleinere Tasche in einer größeren Tasche. In die kleine kommen alle Sachen, die ich vor allem im Kreißsaal (auch für meinen Mann) dabeihaben möchte. So sind diese Must-Haves auf jeden Fall immer griffbereit und auch mein Liebster kann bei Bedarf einfach „die kleine Tasche“ greifen und für mich mitnehmen.

In die große Tasche kommen dann – neben der kleinen Tasche – alle zusätzlichen Dinge für die Station nach der Geburt. Außerdem werde ich alle wichtigen Dokumente, Formulare usw. gesammelt in einem Umschlag aufbewahren und mitnehmen, der ebenfalls in der kleinen Tasche ist.

Natürlich bietet es sich an, beim Anmeldegespräch in der Klinik auch noch einmal zu fragen, was tatsächlich mitzubringen ist, auch hinsichtlich des Papierkrams. Meistens werden die Babys mit Krankenhauskleidung und -hygieneartikeln versorgt, bei uns gibt es aber zum Beispiel keine Stilleinlagen für die Mamas. Für das Baby braucht man dann nur ein Outfit für den Heimweg. Solche Infos sind nützlich, um nicht zu wenig oder umsonst zu packen. Natürlich kann der Papa oder etwaiger Besuch auch bestimmte Dinge nachträglich mitbringen, also keine Panik!

Insgesamt habe ich versucht, die Liste kurz und sinnvoll zu halten. Ich hasse übervolle Gepäckstücke, an denen man (lies: Mann) sich einen Wolf schleppt und frau nichts mehr darin findet. Ich bin aber auch nicht der Typ, der sein eigenes Kopfkissen mitnimmt, Fotos von den Liebsten im Portemonnaie oder Glücksbringer in der Tasche hat, oder Duftöl bereithält, wo immer ich bin. Wenn Ihr aber weitere Gegenstände braucht, um Euch wohlzufühlen, solltet Ihr sie unbedingt mitnehmen! Ergänzt die Liste einfach!

Natürlich können wir bestimmte Dinge nicht schon Wochen im Voraus einpacken. Zum Einen denke ich da an die Verpflegung. Aber auch den Mutterpass, Perso usw. muss ich ja auch vorher immer bei mir haben. Nicht zuletzt will ich meinen Kulturbeutel so weit wie möglich vorbereiten und dann Last Minute noch die letzten Dinge ergänzen. Für all diese Last Minute-Objekte werde ich eine separate Liste schreiben und diese in groß und bunt innen an die Wohnungstür hängen! So sollte doch nichts schief gehen 🙂

Papierkram

  • Mutterpass
  • Versichertenkarte
  • Geburtsplan (mehrere Exemplare)
  • Personalausweis
  • Stammbuch u ggf. weitere Unterlagen für die standesamtliche Anmeldung

Die kleine Tasche für die Geburt

Für mich

  • Langes T-Shirt bzw. Nachthemd
  • 2 Jogginganzüge (einen für die Zeit der Geburt, einen ggf. für danach, wenn es auf die Station geht)
  • Badelatschen (ohne textile Teile)
  • Dicke Socken
  • Lippenbalsam
  • Haargummis und -klammern
  • Zahnbürste und -pasta
  • Snacks/Traubenzucker
  • Getränke
  • Lektüre/Musik/Kopfhörer
  • Nabelschnurblut-Entnahmeset
  • 2 Tüten für Schmutzwäsche

Für den Liebsten

  • bequeme Kleidung (falls er direkt aus dem Büro kommt)/Pulli
  • Kulturbeutel
  • Snacks
  • iPad/iPhone/Ladekabel

 Die große Tasche für die Station

Für mich

  • Schlafanzug (aufknöpfbar)
  • 2 T-Shirts
  • (Jogginganzug (ich gehe davon aus, den zweiten Jogginganzug aus der kleinen Tasche einfach die Tage auf der Station weiter zu tragen))
  • Socken
  • etwas größere Baumwollunterhöschen
  • 2 Still-BHs (eine Größe größer)
  • Stilleinlagen
  • 1 Packung Maxi-Binden
  • ggf. Handtücher (noch mit KH zu klären!)
  • Kulturbeutel (auch hier wieder recht minimalistisch. Habe irgendwie das Gefühl, dies ist nicht die Zeit für Lidstriche und Lippenstift :-D. Die Sachen, die bereits in der kleinen Tasche sind (wie z.B. Zahnbürste) habe ich hier nicht noch einmal aufgeführt. Und für die meisten Produkte besorge ich vorher kleine Reisegrößen oder Pröbchen.)
    • Abschminkcreme
    • Wattepads
    • Gesichtswaschcreme
    • Gesichtswasser
    • Gesichts- und Augencreme
    • Duschgel
    • Bodylotion
    • Deo
    • Handcreme
    • Shampoo
    • Trockenshampoo
    • Haarbürste
    • Creme-Rouge (für rosige Bäckchen auf den ersten Bildern mit Baby 🙂 und damit Besuch sich den „du siehst aber blass/müde/fertig aus“-Kommentar verkneifen kann)
    • Mascara (weil ich mich ohne einfach nackig fühle…)
  • Kleingeld und Adresszettel
  • ggf. Outfit für den Heimweg oder eben das Outfit, in dem ich ins KH komme (bequeme Hose & Oberteil oder Kleid, Schuhe)

Für das Baby

  • 2-3 Windeln
  • Body
  • Strampler
  • Handschuhe (Babys haben mitunter sehr lange und scharfe Fingernägel, die man wohl am Anfang noch nicht schneiden soll und mit denen sie sich unter Umständen das kleine Gesicht aufkratzen können 😦 )
  • ggf. Socken
  • Pulli/Strickjäckchen
  • Mütze
  • Spucktuch
  • Maxicosi vorbereiten
  • Decke

What not to pack

  • Portemonnaie mit allem drum und dran (nötige Dokumente lieber rausnehmen und in ein kleines, günstiges Portemmonnaie umpacken)
  • Teure Sonnenbrille etc.
  • extra Handtasche (Wird nur im Eifer des Gefechts irgendwo vergessen. Eine Kliniktasche reicht!)
  • Markenkleidung/-schuhe (Gelegenheit macht lange Finger… ;-))
  • Unterwäsche/Kleidung/Schuhe, die keine Wäsche bei min. 60 Grad vertragen
  • unnötige elektronische Geräte (ich bin mir noch nicht ganz sicher, aber ich könnte mir gut vorstellen, lediglich mein iPhone vertrauensvoll in die Hände meines Liebsten zu geben und bei wirklichem Bedarf sein iPad kurzfristig mitzunutzen. Wenn er mich lässt ;-))

Ich hoffe, die Liste ist für Euch hilfreich, wenn es daran geht Eure eigene Kliniktasche zu packen 🙂 Was habt Ihr vor einzupacken? Wenn Ihr findet, dass ich etwas Wichtiges vergessen habe, hinterlasst mir unbedingt einen Kommentar!

Eure Katrin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s