Rezept: Knuspriges Hähnchen süß-sauer

IMG_7967Happy Sunday! Heute habe ich es mir nach einer Gassi- und Spielrunde mit dem Wau mit einem Milchkaffee am Esstisch bequem gemacht und schreibe so vor mich hin… Zu Sonntagen habe ich irgendwie ein gespaltenes Verhältnis: einerseits finde ich die Vorstellung von Sonntag und geschlossenen Geschäften immer recht trostlos, andererseits verbringen wir sowieso viel Zeit daheim, in der Natur oder beim Sport – dass man nicht einkaufen kann, sollte mich also eigentlich nicht stören. Allerdings markiert der Sonntag auch unweigerlich das Ende des Wochenendes und wer will das schon? 😉 Wir haben es uns aber zur Gewohnheit gemacht, am Sonntagabend einen gemütlichen Abend zusammen zu verbringen, mit leckerem Essen, einem Film, meistens auch Nachtisch… was passt da besser, als dieses leckere Rezept für knuspriges Hähnchen süß-sauer?

Knuspriges Hähnchen süß-sauer (2 Portionen)

Was Ihr braucht:

  • 2 Hähnchenbrustfilets, in Streifen/Würfeln
  • 1 Ei, verquirlt
  • etwas Vollkornmehl, mit Paprikapulver vermischt
  • Vollkorn-Semmelbrösel
  • 1 Knobizehe, gehackt
  • 1 kleine oder 1/2 große Zwiebel, gehackt
  • Chili nach Geschmack, fein gehackt
  • 1 Karotte, in Würfeln
  • 1/2 Ananas, in Würfeln
  • 1 rote Paprika, in Würfeln
  • 250ml Ananassaft, mit 2 EL Tomatenmark verrührt
  • 1 EL Speisestärke, mit etwas Wasser zum Saucenbinder verrührt
  • Vollkornreis

Was Ihr tun müsst:

  • Reis wie gewohnt aufsetzen
  • Zutaten vorbereiten, bis der Reis noch ca. 10 Minuten kochen muss, dann erst Hähnchen und Sauce in den Pfannen zubereiten
  • Hähnchenwürfel erst in Mehl, dann verquirltem Ei, dann Semmelbröseln wenden
  • Hähnchen in Öl knusprig braten, am besten Antihaft-beschichtete Pfanne benutzen
  • währenddessen in einer zweiten Pfanne Knobi, Zwiebel und Chili in etwas Öl anbraten
  • Paprika und Möhre dazugeben
  • Ananas unterheben, kurz mitbraten
  • Ananassaft-Tomatenmark-Sauce darübergießen und verrühren
  • 5 Minuten köcheln lassen
  • Saucenbinder sparsam nach und nach einrühren, Sauce nochmal aufkochen und mehr Saucenbinder einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Lieber erstmal vorsichtig anfangen, die Sauce kann sehr schnell sehr dick werden! Notfalls wieder etwas mehr Ananassaft zugeben!
  • Wenn der Reis fertig ist, alles hübsch anrichten und genießen!

 

IMG_7967

Guten Appetit!

Also, macht Euch auch noch einen schönen Sonntag-Abend! Und probiert unbedingt das Rezept aus und taggt mich, wenn Ihr ein Bild davon bei Instagram postet!

Eure Katrin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s