Freeletics, die Zweite…

Am 01.07.2014, also vor ziemlich genau einem Jahr und einem Monat, hat meine Freeletics-Reise begonnen. Wie diese Reise weiterging, wohin sie mich bis heute führte und wieso ich am kommenden Montag erneut über „Los“ ziehe, erfahrt Ihr in diesem Post… 

Die ersten 15

Ich begann sehr ambitioniert mit dem ersten 15-Wochen-Plan. Ich hielt mich so genau wie es ging an die Vorgaben des Coaches. Nur wenn ich mich vor Muskelkater kaum rühren konnte, verschob ich mal um ein, zwei Tage. Außer FL machte ich in dieser Phase keinen anderen Sport. Reichte ja auch 😉

Sogar während unserer Flitterwochen in Florida zog ich die Wochen 5-8 durch, bei 40 Grad oder im Fitnessstudio. Nie habe ich mich so fit und bikini-ready gefühlt, wie in diesem Urlaub. Nach dem Urlaub habe ich dann auch eine nette FL-Trainingsgruppe direkt bei mir vor der Haustür gefunden…

Alles lief wunderbar! Ich hatte viel Spaß beim Training! 

In die Hellweek 15 startete ich fit und motiviert, leider schmerzte nach 2 Tagen aber meine rechte Schulter so sehr, dass ich die Woche abbrach und erstmal 1,5 Wochen aussetzte. Schließlich kommt kein Workout wirklich ohne Burpees, Pushups & Co. aus!

Ab Woche 15…

…war dann irgendwie ein wenig die Luft raus! Nicht zuletzt saß die Frustration aus der Hellweek tiefer als gedacht!

Ich wollte auch wieder öfter Laufen gehen und nahm mir vor dreimal pro Woche zu laufen und dreimal FL zu machen. Die neue Funktion der App, mit der man die Anzahl der Trainingstage voreinstellen kann, kam da gerade recht!

Irgendwie bin ich vorher aber immer so auf dieses Ziel „15 Wochen durchziehen“ fixiert gewesen, dass ich nun nicht so richtig wusste, wohin mit mir. Ich begann, vom Coach abzuweichen oder mir selbst Workouts vorzugeben, die zwar Spaß machten aber nicht so hart wie „echte“ Workouts waren. Außerdem war ich genervt, wenn 2 von 3 vorgegebenen Workouts „Venus“ waren, immerhin kennt die App 19 verschiedene Workouts und jedes mittlerweile auch in 3 Varianten…

Außerdem war meine Vorgabe, jeden Tag Sport zu machen und dabei neben den sehr fordernden FL-Workouts auch noch richtiges Lauftraining zu absolvieren (Ziel war dann mein erster Halbmarathon im März), manchmal nicht nur zeitlich überfordernd. Alles Ausreden, ich weiß 😉 aber ich finde auch, dass jeder für sich rausfinden muss, was funktioniert und was nicht!

Und so gern ich mich eigentlich jeden Tag bewege, habe ich auch festgestellt, dass ich dann alles eher halbherzig angehe – das Laufen und Freeletics. Traurigerweise bin ich jetzt auch wieder auf einem ziemlich niedrigen Fitnesslevel angekommen… Personal Bests sind in der nächsten Zeit erstmal in weite Ferne gerückt! Während andere Athletes nach einem Jahr eine klasse Entwicklung hinter sich haben und fitter sind denn je, nörgel ich eher rum… Aber ich erinnere mich auch an meinen FL-Anfang und das tolle Gefühl, das ich lange dabei hatte!

Und daher fange ich einfach nochmal von vorne an! 

Da man den Coach nicht richtig „resetten“ kann und ein Wiedereinstieg mittendrin für mich einfach nicht so motivierend ist wie ein echter Neuanfang, werde ich meinen alten Account aufgeben und nochmal ganz bei Null anfangen!

Folgt mir dabei auch gern bei Instagram (@lifelawbalance) und natürlich in der FL-App unter meinem neuen Account (Kati Kra)!

Also: ab Montag geht es noch einmal in Woche 1! Anvisierte Trainingstage sind erstmal Di, Do, Sa und So! Es folgt dann in Kürze noch ein Post mit meinem Status Quo, aber dafür muss ich noch fleißig wiegen, messen und fotografieren 😉 und Ihr dürft Euch auf regelmäßige Updates freuen! 

Ich freue mich auf meine zweite Chance und hoffe auf reichlich Unterstützung von Euch! Hier auf LifeLawBalance, bei Instagram und in der FL-App!

Und keine Angst, neben dem Sport werden meine übrigen Blog-Themen natürlich auch weiterhin bedient! 

Bis bald und Euch noch ein schönes Wochenende! 

Eure Katrin

Advertisements

Ein Gedanke zu “Freeletics, die Zweite…

  1. Pingback: Erstens kommt es anders… | Life Law Balance

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s