Meine ganz alltäglichen Wellness-Oasen

IMG_4670Vor einigen Tagen hatte ich über mein tolles Wellness-Wochenende an der Ostsee berichtet. Nicht zuletzt wollte ich mir auch im schnöden Alltag auch mal Zeit für mich nehmen und ein bißchen Wellness in mein Leben integrieren.

Wellness – das kann für jeden von uns durchaus etwas anderes heißen. Ich finde aber, dass nicht nur der Aufenthalt in einem Spa und die teure Massage Wellness-Charakter haben und haben sollten. Denn wie oft kann man schon für einen Tag oder ein Wochenende in einem Spa verschwinden… Zeit und Geld fehlen dann doch häufig oder man hat genügend Pflichten, die einen abhalten. Deshalb sollte Wellness – oder „sich gut um sich kümmern“ – meiner Meinung nach ein Bestandteil jedes einzelnen ver***en Tages sein. Und dass das gar nicht so schwer ist, beweise ich Euch in diesem Post…


Das Wandern ist des Müllers Lust

Meine liebste Art, dem Alltag zu entfliehen, ist mit einem schönen Spaziergang im Grünen. Natürlich ist mein Hund auch immer dabei! Egal, wie das Wetter ist, wenn wir erst einmal draußen sind, fühlt es sich immer gut an. Die frische Luft pustet den Kopf durch. Man kann in Ruhe nachdenken oder auch abschalten. Ganz je nach dem, was man braucht. Schon ein kleiner Spaziergang wirkt Wunder, aber gerade am Wochenende kann es ja auch mal eine kleine Wanderung werden. Schließlich liegt für uns der ganze Taunus direkt vor der Tür!

IMG_4626

Let’s get things cooking

Ich merke immer wieder, wie sehr ich mich beim Kochen oder Backen entspannen kann. Ich schmeiße meine Zutaten zusammen. Mal nach Rezept, mal ganz frei Schnauze. Und am Ende kommt ein tolles Essen oder ein leckeres Backwerk dabei heraus. Trotzdem muss ich mich auf das konzentrieren, was ich gerade tu – abschweifen ist also nur im Maßen möglich (und empfehlenswert 😉 ).

FullSizeRender (2)

Spa-Tag oder -abend daheim 

Auch ein selbstgemachter Spa-Abend daheim oder sogar ein ganzer Tag, an dem Ihr Euch nichts vornehmt, außer es Euch gut gehen zu lassen, lädt die Batterien wieder so richtig auf! Mein persönliches Rezept für einen solchen Tag oder Abend stelle ich Euch in Kürze hier auf dem Blog vor.

IMG_4614

Lest drauf los!

Im Urlaub lese ich sehr viel und sehr gern. Im Flugzeug. Am Pool. Im Bett. Im Spa-Ruheraum. Am Strand… Lesen kann ich überall! Im Alltag geht das Lesen hingegen gern unter und ich komme an den meisten Tagen nur abends direkt vor dem Zubettgehen dazu. Wie schön, wenn man auch in einer Arbeits- oder Lernpause einfach mal zum Buch greifen und zehn Minuten schmökern kann. Oder sich am Wochenende mal für ein paar Stunden mit einem Buch und Getränk auf dem Balkon oder Sofa verschanzen kann und genau das macht, was auch im Urlaub so wichtig und entspannend ist!

IMG_4667

Abtauchen in Instagram

Üblicherweise wird immer empfohlen, technische Geräte mal aus zu schalten. Ich finde aber, dass das Gegenteil auch mal empfehlenswert sein kann. Gerade in Instagram kann man richtig abtauchen, entweder in Bildern von tollen Mahlzeiten oder Reisezielen oder oder oder… Sich einfach mal ein wenig Zeit zum Stöbern zu nehmen kann auch sehr inspirierend sein.

Genau hinhören

Wann habt Ihr das letzte Mal einfach Musik gehört? Also wirklich gehört und nicht andere Dinge dabei gemacht? Musik hat bei mir großen Einfluss auf meine Stimmung. Nicht umsonst höre ich am liebsten fröhliche Power-Musik, die mir einfach gute Laune zaubert. Und einfach mal hinzuhören und für einige Minuten zu versinken oder sogar durch die Wohnung zu tanzen, tut für mich genau das!

Let it be

Ganz anders dagegen die nächste Wellness-Oase: einfach mal gar nichts machen, nichts vorhaben (ob für zehn Minuten oder den ganzen Tag), kein Hintergrundrauschen durch Musik, Hörbuch, Fernseher, nichts lesen. Setzt euch einfach mal aufs Sofa, oder auf den Balkon, oder auf eine Parkbank oder einfach ins Grüne und verweilt dort für ein paar Minuten. Lasst die Gedanken schweifen, grübelt aber nicht, genießt einfach den Moment! Klingt wie Meditation? Natürlich könnt Ihr auch noch einen Schritt weitergehen und eine Weile meditieren, aber macht Euch keinen Druck – diese Zeit gehört ganz Euch!

Almost last but not least

Natürlich darf auch Sport auf meiner Wellness-Liste nicht fehlen. Laufen, Fitness & Co. sind ein super Ausgleich für die alltägliche Arbeit und machen noch dazu den Körper fit! Also runter vom Sofa und raus an die frische Luft! The only workout you regret is the one you didn’t do!

Kaffeekränzchen

Ein weiterer schöner Weg, mir die Arbeits- und Lernpausen zu versüßen, ist das gute, alte Kaffeetrinken. Ob allein oder mit einer Freundin… Noch ein Stück Kuchen oder Obst dazu und die Belohnung für die hinter mir liegende Arbeit ist perfekt! Außerdem kann ich danach wieder so richtig mit der Arbeit durchstarten!

Was sind Eure Wellness-Oasen im Alltag? Nehmt Ihr Euch regelmäßig Zeit für Euch selbst? 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag, ich verschwinde jetzt mit Hund und Mann in den Wald! 🙂

Eure Katrin

Advertisements

Ein Gedanke zu “Meine ganz alltäglichen Wellness-Oasen

  1. Pingback: Mein Rezept für einen gelungenen Spa-Abend daheim | Life Law Balance

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s