Meine Lunchbox-Ideen #1

Hallo zusammen,

IMG_4164die letzte Woche war bei mir ziemlich verplant und anstrengend, aber auch produktiv. Ich habe endlich das Thema für meine Wissenschaftliche Hausarbeit bekommen und daran zu arbeiten begonnen. Einen Teil der Arbeit erledige ich in der Uni, den Rest nach Möglichkeit daheim mit ausgeliehenen oder kopierten Materialien. Je nach Mensa-Angebot oder auch Appetit finde ich es immer mal total praktisch, mir mein Essen selbst in die Uni (oder in die Arbeit) mitnehmen zu können. Meistens gestalte ich meine Lunchbox dann so, dass ich einen Vormittagssnack, ein Mittagsgericht und einen Nachtisch bzw. Nachmittagssnack mitnehme.

Was letzte Woche alles in meiner Lunchbox war, erfahrt Ihr in diesem Post.

Vormittagssnack –

Als Snack habe ich mir eine Handvoll Cashewkerne und getrocknete Cranberries abgefüllt. Den Mix gibt es auch schon fertig, z.B. von Alnatura, so dass Ihr ihn nur noch einpacken müsst.

IMG_4162

Mittagessen –

Als richtige Mahlzeit gab es eine große Salatbox voll rotem Quinoa mit gebratenen Bohnen, Brokkoli, Datteln, getrockneten Sauerkirschen, dazu etwas zerbröselter Fetakäse und ein paar Kleckse Joghurt als Dip.

Als erstes kocht Ihr den Quinoa nach Packungsanweisung. Die Bohnen und der Brokkoli werden in etwas Öl angebraten, dann gebt Ihr die Datteln und Sauerkirschen hinzu und bratet alles noch ein wenig länger, bis das Gemüse etwas gebräunt ist. Zum Schluss mischt Ihr den fertig gekochten Quinoa unter und würzt alles mit Salz, Pfeffer und Masala Gewürz.

Wenn alles angerichtet ist, bröselt Ihr den Fetakäse darüber (den Feta hatte ich auf den Bildern unten erst noch vergessen…) und kleckst ein wenig Joghurt mit in die Box. Den Joghurt könnt Ihr auch unterrühren oder separat mitnehmen. Ganz, wie es Euch am liebsten ist!

Die Quinoa-Gemüse-Pfanne schmeckt sowohl frisch gekocht, als auch aufgewärmt, oder auch kalt sehr lecker. Die Mischung aus herzhaft-würzigem Gemüse mit den süßen getrockneten Früchten ist phantastisch!

IMG_4165

IMG_4164

Nachmittagssnack –

Als Nachmittagssnack habe ich in meinen Becher Joghurt mit Haferflocken und Blaubeeren gegeben. Ganz einfach und schon habt Ihr einen gesunden, süßen Snack für unterwegs.

IMG_4169

Und zusammen sah das ganze dann in etwa so aus. Der Becher war zu diesem Zeitpunkt noch im Kühlschrank, aber Ihr bekommt eine ungefähre Vorstellung von den Größenverhältnissen. Die Behältnisse passen gestapelt in eine Douglas-Tüte. Gar nicht schlecht, oder? Immerhin habt Ihr so gleich 3 Mahlzeiten bzw. Snacks dabei 🙂

IMG_4167

Diese Woche werde ich auch wieder eine Lunchbox packen und dann in Kürze auch wieder einen Post schreiben, was diesmal darin war… ich verrate schonmal soviel: ich habe mir ein leckeres Rezept für ganz tolle, cleane Müsliriegel einfallen lassen! 🙂

Bis dahin eine schöne Woche!

Eure Katrin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s